Mit diesen Beiträgen möchten wir die wesentlichen Partner des NLZ vorstellen und die Beweggründe für die Partnerschaft erfahren. Los geht es mit unserem Premium-Partner, der solitus GmbH. Im Interview Christian Schreiner, geschäftsführender Gesellschafter.

1. Christian, seit geraumer Zeit engagierst Du Dich mit Deinem Unternehmen, der solitus GmbH, im Tischtennis-Sport. Jetzt bist Du als Premium Partner im HUBTEX Nachwuchsleistungszentrum eingestiegen. Was sind die Beweggründe dafür gewesen?
Hinter dem NLZ steht mit der Firma HUBTEX ein innovatives und flexibles Unternehmen, welches schnell auf die Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse des Tischtennis-Nachwuchses eingeht und wirklich etwas in diesem Bereich bewegt. Mir gefällt die Motivation und schnelle Entschlussfähigkeit der meisten Beteiligten. Schon die ersten Planungen und Ideen haben mich begeistert und überzeugt, sodass für mich schnell feststand, dieses Projekt bestmöglich zu unterstützen.

2. Welche parallelen siehst Du zwischen dem Tischtennis-Sport und Deinem Unternehmen?
Teamgeist, schnelle Reaktionsfähigkeit und sehr hohe Motivation sind im Tischtennis-Sport Grundvoraussetzungen und genau in diesen Punkten sehe ich die Parallelen zu unserem Unternehmen.

3. Wie wichtig findest Du die sportliche Betätigung von Kindern und Jugendlichen und wie schätzt Du die besondere Förderung von leistungsstarken Nachwuchsspielern ein?
Neben der schulischen und beruflichen Ausbildung finde ich die Förderung der sportlichen Begabung im Freizeit- und Breitensport bis hin zum Wettkampf- und Leistungssport sehr wichtig, gerade im Nachwuchsbereich. Hier kann man noch etwas bewegen und es macht Spaß, junge Talente heranwachsen zu sehen und zu fördern.

4. Durch die intensive Pressearbeit, die solitus für das NLZ leistet, seid Ihr ganz nah am Ball. Wie beurteilst Du das bisher Geleistete?
Alle Achtung, in welcher Zeit und mit welcher Professionalität das NLZ auf die Beine gestellt wurde. Die Arbeit aller Verantwortlichen , sowie von Trainern und Betreuern bis hin zu den Sponsoren und Förderern ist großartig.

5. Wo siehst Du das NLZ in 5 Jahren?
In 5 Jahren sehe ich das NLZ als größtes und erfolgreichstes Tischtennis-Jugendausbildungszentrum in ganz Deutschland.

6. Was wäre für Dich der größte Erfolg des NLZ in der Zukunft?
Der größte Erfolg des NLZ wäre für mich, dass wir in nicht allzu ferner Zukunft mindestens einen Spieler des aktuellen NLZ-Kaders in der ersten Tischtennis Bundesliga sehen.